BIM Gipfel

Bei dem diesjährigen 2. Zukunftsform konnte das Büro Boll und Partner, vertreten durch Herrn Dirk Münzner, richtungeweisende Projekte im Zuge der B31 im Süden Deutschlands vorstellen.
Neben grundsätzlichen Fragestellungen der "3D- Modellierung" wurde die Intergation der Belange von Geoinformationssystemen (GIS), Ausschreibung und Mengenermittlung und der Tragwerksplanung (FE- Modelle) erläutert. Die Verwendung der photorealistischen Infrastruktur-Software "Infraworks" bei der Simulation von komplexen Bauabläufen und der Einsatz bei der Berechnung von Überflutungsszenarien konnten den erfolgreichen Einsatz der BIM- Technologie eindrucksvoll  darlegen.
Am Stand des Büro Boll und Partner konnten sich die Besucher mit aktueller 3D-VR und mittels FDM in 3D ausgedruckter Modelle ein Überblick über die Projekte verschaffen, professionell betreut durch unseren BIM- Manager Herrn Ingo Schmidt.